Login
Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001

Gemäß DIN EN 16247-1

Ein Energieaudit lohnt sich!

Beste Grundlagen für Energieeffizienz: Durch ein Energieaudit schaffen Sie ideale Rahmenbedingungen für Ihr Energiemanagement. Die systematische Bewertung von Energieeinsatz und Verbrauch schafft Transparenz und hilft, die Effizienz zu verbessern und den Energieverbrauch zu senken. Das Ergebnis: Sinkende Energiekosten. Und das unabhängig von der Art und Größe des Unternehmens.

  1. Schnelle und zielgerichtete Erfüllung der gesetzlichen Pflichten (EDL-G)
  2. Direkte Ansatzpunkte für Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und damit Kostenreduzierung
  3. Grundlage für attraktive Förderungen/Entlastungen: Profitieren Sie steuerlichen Entlastung, die ihnen nach § 55 EnergieStG bzw. § 10 StromStG zu.
Für große Unternehmen

Gesetzliche Verpflichtung

Das EDL-G verpflichtet große Unternehmen (über 250 Mitarbeiter und über 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder Bilanzsumme von über 43 Mio.) zur Auditierung gemäß den Bestimmungen der DIN EN 16247-1.
Die Umsetzung muss bis zum 30.04.2016 erfolgen.

Die Zeit läuft!

Frist für große Unternehmen bis 30.04.2016

Gute Gründe für ein Energieaudit

  • Ermittlung von Energieeffizienzpotenzialen
  • Aufzeigen von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz, bewertet und priorisiert nach technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten
  • Transparenz bei Energieeinsatz und Verbrauch
  • Übersicht über die größten Energieverbraucher (sortiert nach Medienart)
  • Sensibilisierung für Energieeffizienz und Kosteneinsparung in Ihrem Unternehmen
  • Dokumentation der Energieverbräuche und jährlichen Kosten pro Energiemedium
  • Darstellung von Stärken und Schwächen der bestehenden Systeme

Energieaudit in vier Schritten

Unsere Vorgehensweise

Gemeinsame Abstimmung

  • Ziele, Themen und Untersuchungstiefe des Energieaudits
  • Organisatorisches zum vor-Ort-Termin
  • Unterlagen, die zur Datenerhebung benötigt werden

Vor-Ort-Temin

  • Erhebung der für das Energieaudit relevanten Daten
  • Besichtigung des Standortes zur Ermittlung des IST-Zustandes
  • Gegebenenfalls Durchführung von repräsentativen Messungen

Analyse und Bericht

  • Aufschlüsselung und Analyse der Ergebnisse des vor-Ort-Termins
  • Bildung von geeigneten Energiekennzahlen
  • Ableitung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Erstellung eines ausführlichen Berichts

Abschlussworkshop

  • Übergabe des Berichts
  • Vorstellung der Ergebnisse des Energieaudits
  • Erläuterung der Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz

EDL-G Novelle

Rechtlicher Hintergrund

Nach der EDL-G Novelle müssen große Unternehmen...

...bis zum 30.06.2016 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchführen. Das Energieaudit muss mindestens alle vier Jahre wiederholt werden.

oder

...ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 betreiben

oder

...über ein Umweltmanagementsystem nach EMAS verfügen.

© 2015 Endress+Hauser Systemplan GmbH | Alle Rechte vorbehalten.