Login
Energieaudit nach EDL-G Vorgaben

Energieeffizienz nachhaltig einführen:

Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001

Profitieren Sie von maximaler Transparenz, attraktiven Förderungen und niedrigeren Energiekosten

Ein zertifiziertes Energiemanagementsystem verschafft Ihnen detaillierten Überblick über den gesamten Energieverbrauch in Ihrem Unternehmen. Es hilft Ihnen dabei, Einsparpotentiale zu erheben und diese durch gezielte Maßnahmen auszuschöpfen.

Darum lohnt sich ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001:
  • Kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung im Unternehmen mit exzellentem Einsparpotenzial
  • Dauerhafte Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen
  • Die Zertifizierung ist ein weltweit angesehener Nachweis Ihrer Leistungsfähigkeit und Ihres Beitrags zu Umweltschutz und CO₂-Reduzierung.

Fördermöglichkeiten

Ein Energiemanagementsystemen nach DIN EN ISO 50001 ist die Grundlage für den Spitzenausgleich nach Energie- (§55) und Stromsteuergesetz (§9b/10) oder die „Besondere Ausgleichsregelung“ (§ 63 ff EEG).

Gute Gründe für die Zertifizierung

  • Nutzung von steuerlichen Entlastungsmöglichkeiten
  • International anerkannter Standard
  • Verbesserung der Energieeffizienz
  • Ein guter innerbetrieblicher Informationsfluss und dadurch Vermeidung von Fehlern
  • Steigerung der energetischen Leistung
  • Motivierte und befähigte Mitarbeiter
  • Effiziente und transparente Prozesse und Betriebsabläufe
  • Messbare Ergebnisse und dadurch erkennbare Verbesserungspotenziale
  • Positives Image und Wettbewerbsvorteile

Bestandteile der DIN EN ISO 50001 (Auszug)

  • Schaffen einer Organisationsstruktur für das Energiemanagement
  • Festschreiben von Energieeffizienzzielen und Energiepolitik
  • Erfassung und Messung der Energieträger und der Energieverbraucher
  • Ermitteln der Energieeffizienz
  • Definieren und Durchführen von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz
  • Überwachen der Energieeffizienz

Zertifizierung als Gesamtpaket möglich

Unser Leistungsumfang

  • Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs
  • Erhebung und Bewertung der Energieeffizienzpotenziale
  • Betrachtung bereits vorhandener Elemente eines Energiemanagement z.B. Arbeitsanweisungen, Energiedaten und Produktionszahlen.
  • Detaillierte Auflistung der bis zur Zertifizierung noch zu erledigenden Punkte (Checkliste)
  • Abgestimmter Zeitplan
  • Definition der Zuständigkeiten
Unterstützung bei der Umsetzung durch:
  • Formulierungen/ Vorlagen
  • Überarbeiten/Erstellen von Dokumenten
  • Interne Überprüfung der Umsetzung vor dem Audit
  • Zertifizierung durch einen namhaften, akkreditierten Auditor, auch internationale Standorte
  • Unterstützung während des Audits

Rechtlicher Hintergrund

Nach der EDL-G Novelle müssen große Unternehmen...

...ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 betreiben.

oder

...über ein Umweltmanagementsystem nach EMAS verfügen

oder

...bis zum 30.04.2016 ein Energieaudit gemäß DIN EN 16247-1 durchführen. Das Energieaudit muss mindestens alle vier Jahre wiederholt werden.

© 2015 Endress+Hauser Systemplan GmbH | Alle Rechte vorbehalten.